smd Funksteuerungs GmbH

06106 / 60 08 0 [email protected]

Menu

Remotus für Industriekräne

Remotus Jupiter

Remotus Jupiter ist die standardisierte Fernsteuerungs-Produktlinie von Åkerströms. Diese robusten, zuverlässigen Produkte wurden zur Steuerung der meisten heute im Einsatz befindlichen Industrie- und Brückenkrane, aber auch zur Steuerung anderer Maschinentypen entwickelt. Sie werden z. B. in der Fertigung, in Stahlwerken, im Bergbau sowie in der Metall- und der weiterverarbeitenden Industrie eingesetzt.

Remotus Fernsteuerung Industriekräne

Verschiedene Sendermodelle

Die Jupiter Produktlinie umfasst verschiedene Sendermodelle. Der Beckengurtsender ist in zwei Versionen erhältlich. Die einfachere Version ermöglicht drei Bewegungen in zwei verschiedenen Geschwindigkeiten und hat außerdem eine Zusatzfunktion. Die andere Version ist komplexer: Sie ermöglicht drei Bewegungen in zwei Geschwindigkeiten und bietet darüber hinaus fünf Zusatzfunktionen. Der Handheld-Sender ist optional mit acht, neun oder zehn Zweistufen-Drucktasten ausgestattet, die jeweils zwei Funktionen ermöglichen. Das Modell mit neun Tasten ist außerdem mit einem Drehschalter ausgestattet.

Mehrkran- und Mehrbedienerbetrieb

Mehrere Jupiter Systeme sind für den Mehrkran-/Mehrbedienerbetrieb ausgelegt und haben eine Laufkatzen-Auswahlfunktion. Dadurch ist es möglich, mehrere Objekte mit demselben Sender oder dasselbe Objekt mit mehreren Sendern zu steuern. Der Jupiter 10B ist für den Mehrkran-/Mehrbedienerbetrieb bzw. alternativ für die Laufkatzenauswahl ausgelegt. Der Jupiter 9B RS und der Jupiter 150 ermöglichen sowohl den Mehrkran-/Mehrbediener-Betrieb als auch die Laufkatzenauswahl.

Optional mit Anzeigenfeld

Der Beckengurtsender Jupiter 150 und die Handheld-Sender J-10B und J-9B RS sind mit oder ohne Anzeigenfeld erhältlich. Die Einstellungen, Werte usw. der Anzeige lassen sich mit unserem intern entwickelten Konfigurationswerkzeug leicht bearbeiten.

Robust und zuverlässig

Die Remotus Jupiter Produktlinie ist für den Einsatz im harten Industriealltag konzipiert. In solchen Umgebungen herrschen oft sehr hohe Temperaturunterschiede. Außerdem sind sie durch Staub, Öl, Feuchtigkeit und Vibrationen belastet. Besonderes Augenmerk wurde auf das ergonomische Design der Sender gelegt, um sie möglichst bedienerfreundlich zu machen.

Mehrere Frequenzoptionen

Die Jupiter-Systeme bieten mehrere Frequenzoptionen: 433 – 434 MHz, 863 – 870 MHz und 902 – 928 MHz. Mehrere Funktionen ermöglichen dem Bediener die automatische Verbindung zwischen Sender und Empfänger auf einer verfügbaren Frequenz und die Nutzung des gleichen Frequenzbandes. Die Funkgeräte sind standardmäßig für die Zwei-Wege-Kommunikation ausgelegt.